Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Kirchenslam – Poetry-Slam der Hamburger Autorenvereinigung (Vol. 7)  & Oktopus-Slam (Vol. 11)

Bethanienkirche Martinistrasse 45-49, Hamburg, Hamburg, Deutschland

Kirchenslam - Poetry-Slam der Hamburger Autorenvereinigung (Vol. 7)  & Oktopus-Slam (Vol. 11) Am Sonntag, 28.04.2024 um 17:00 Uhr findet der 7. Poetry-Slam der Hamburger Autorenvereinigung als Kirchenslam in der Bethanienkirche Eppendorf statt (Martinistraße 45-49, 20251 Hamburg-Eppendorf), dies in Kooperation mit dem Oktopus-Slam der Lesebühne Oktopus. Einlass ist ab 16:30 Uhr. In einem bunten Line-up treten bis zu 15 Poetinnen, Poeten und Slam-Teams auf. Außerhalb des Wettbewerbs gibt es darüber hinaus die Performance eines Featured Poets. Der Poetry-Slam der Hamburger Autorenvereinigung fand erstmals 2012 im Logensaal der Hamburger Kammerspiele und zuletzt 2023 in der Volksdorfer St. Gabriel-Kirche statt. Die Lesebühne Oktopus ist mit 19 Mitgliedern die größte Slammer-Lesebühne Norddeutschlands und veranstaltete seit ihrer Gründung im Jahr 2018 elf Lesungen und zehn Poetry-Slams. Ihre Mitglieder sind Slam-Poetinnen und -Poeten aus Schleswig-Holstein (12), Hamburg (4), Niedersachsen (2) und Mecklenburg-Vorpommern (1). Fünf von ihnen nahmen seit Lesebühnen-Gründung 2018 an den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften teil.

Kostenlos

Lesung im Teehaus Planten un Blomen – Lutz Flörke

Teepavillon, Planten un Blomen , Deutschland

Lesung im Teehaus Planten un Blomen Seit Dienstag, dem 5. Juli 2022, wird an jedem ersten Dienstag im Monat die Hamburger Autorenvereinigung in Kooperation mit der AWO Hamburg im Teepavillon, Planten un Blomen lesen. Ob Prosatexte, Neuübersetzungen bekannter Klassiker, Gedichte und Sachbücher – alles wird dabei sein. Lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit der Hamburger Literatur.   (Teehaus in den Großen Wallanlagen, neben der Rollschuh- und Eisbahn, schräg gegenüber der Handwerkskammer. Erreichbar über U-Bahn St. Pauli (U3, oder Bus 16, Fußweg 10 Minuten) oder mit Bus 112 bis "Handwerkskammer" (Fußweg 3 Minuten).   7. Mai 2024  - Lutz Flörke Lutz Flörke - Nebelmeer & mehr Passend zu großen Caspar-David-Friedrich-Ausstellung liest Lutz Flörke aus seinem literarischen Roadmovie zwischen Hamburger Kunsthalle und niedersächsischer Provinz. Außerdem präsentiert er frische Erzählungen aus dem soeben erschienenen Jahrbuch "EINS+EINS=DREI" voller nicht alltäglicher Geschichten. Lutz Flörke lebt in Hamburg und erhielt Förderpreise der Hansestadt und des Landes Niedersachsen. Seine Essays, Erzählungen und Romane schreibt er für Menschen, die ebenso offen sind für Populär- wie für Hochkultur, aber beiden misstrauen. Sein Lieblingspublikum hat Lust am Denken und Spaß am literarischen Spiel mit Figuren, Perspektiven, Sprache. Live erleben kann man ihn auf dem Friedhof Ohlsdorf, in Bibliotheken, Kulturhäusern,...

€6

Liebe und Skurriles in den Perlen der Literatur finden mit dem Ehrengast Henning Venske

Theatersaal in der Oetinger-Verlagsgruppe Max-Brauer-Allee 34, Hamburg

Liebe und Skurriles in den Perlen der Literatur finden mit dem Ehrengast Henning Venske   Die Buchreihe „Perlen der Literatur“ beschreitet Neuland. Hier werden nur Titel wiederveröffentlicht, die bereits im 19. oder 20.Jahrhundert in Europa erschienen sind und zeit-weise sehr erfolgreich waren oder sprachliche Besonderhei-ten aufweisen und auf jeden Fall richtungsweisend wirkten. Oft waren diese Bücher über viele Jahre nicht lieferbar. Daher: wiederentdeckte Perlen. Sie werden von unserem Mitglied Ralf Plenz herausgegeben und verlegt.   Erster Teil • Ralf Plenz zur Einführung ins Thema • Elmar Dod: Karl Kraus – Die Sprache • Henning Venske: Erich Mühsam – Unpolitische Erinnerungen Pause Zweiter Teil • Florian Weber: Emilia Pardo Bazán – Die rosafarbene Perle • Cordula Scheel: Maria Montessori – Das Geheimnis der Kindheit • Ralf Plenz: Colette – Chéri, übersetzt von Ulrike Lemke   Für Gäste: 10 €; Mitglieder: Eintritt frei Reservierung per E-Mail an: scholz@hh-av.de   Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.  

€10

Irish Night – Poetische Lesung mit Terry McDonagh, Lena Marie Hinrichs und Karsten Lieberam-Schmidt im irischen Pub

Suhrhof - Pub Weidenbaumsweg 13-15, Hamburg, Hamburg, Deutschland

Irish Night – Poetische Lesung mit Terry McDonagh, Lena Marie Hinrichs und Karsten Lieberam-Schmidt im irischen Pub Für die „Irish Night“ am 31. Mai reist der bekannte irischen Schriftsteller und Lyriker Terry McDonagh extra aus Irland an und verbindet die Lesung mit einem Besuch in Hamburg, wo er bis 2019 viele Jahre lang lebte. McDonagh wird aus seinen Gedichten und poetischen Texte lesen, ebenso die Wentorfer Studentin, Halb-Irin und sechsfache Siegerin des Bundeswettbewerbs für junge Dichterinnen und Dichter „Lyrix“, Lena Marie Hinrichs, die Lyrik und poetische Kurzprosa schreibt. Dritter im Bunde ist der Reinbeker Schriftsteller und Poetry-Slammer Karsten Lieberam-Schmidt, dessen Bezug zu Irland u. a. darin besteht, dass er in der irischen Stadt Limerick einen Limerick verfasste, auch er trägt lyrische Texte vor. Alle drei sind Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung und hatten 2018, als McDonagh noch in Hamburg lebte, ihr erste gemeinsame „Irish Night“. Die teils deutschsprachige, teils englischsprachige Lesung findet in dem gemütlichen irischen Pub „Suhrhof-Pub“ (Weidenbaumsweg 13-15, 21029 Hamburg-Bergedorf, direkt am S-Bahnhof Bergedorf) statt und beginnt um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kostenlos

Lesung im Teehaus Planten un Blomen – Hans Krech

Teepavillon, Planten un Blomen , Deutschland

Lesung im Teehaus Planten un Blomen Seit Dienstag, dem 5. Juli 2022, wird an jedem ersten Dienstag im Monat die Hamburger Autorenvereinigung in Kooperation mit der AWO Hamburg im Teepavillon, Planten un Blomen lesen. Ob Prosatexte, Neuübersetzungen bekannter Klassiker, Gedichte und Sachbücher – alles wird dabei sein. Lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit der Hamburger Literatur.   (Teehaus in den Großen Wallanlagen, neben der Rollschuh- und Eisbahn, schräg gegenüber der Handwerkskammer. Erreichbar über U-Bahn St. Pauli (U3, oder Bus 16, Fußweg 10 Minuten) oder mit Bus 112 bis "Handwerkskammer" (Fußweg 3 Minuten).   4. Juni 2024  - Hans Krech

€6

In den Fängen der Stasi – Pianist trifft Poetry-Slammer

BeLaMi Bergedorf Holtenklinker Straße 26, Hamburg-Bergedorf, Deutschland

In den Fängen der Stasi – Pianist trifft Poetry-Slammer Der Reinbeker Komponist, Pianist und Musiklehrer Wolfgang Nicklaus wuchs in der DDR auf und geriet mit 21 Jahren in die Fänge der Stasi, nachdem er sich unter Freunden für ein geeintes Deutschland ausgesprochen hatte. Sein Neffe, der Reinbeker Schriftsteller und Poetry-Slammer Karsten Lieberam-Schmidt hat die Erlebnisse seines Onkels in eindrucksvollen Kurztexten festgehalten, aus denen er ca. 30 Minuten liest. Anschließend gibt es ein Zeitzeugen-Gespräch mit Wolfgang Nicklaus, in dem ihm jeder Fragen zum Thema stellen kann, zum Beispiel zu seinen Haft- und Stasi-Erlebnissen, zu durchlittener Folter, Haft-Traumata usw. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 13.06.2024 um 20 Uhr im BeLaMi Bergedorf (Holtenklinker Str. 26, 21029 Hamburg) statt, Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Bei gutem Wetter kann die Veranstaltung kurzfristig in den Biergarten des BeLaMi verlegt werden.

Kostenlos

In den Fängen der Stasi – Pianist trifft Poetry-Slammer (Vol. 2)

Grenzorf Schlagsdorf Neubauernweg 1, Schlagsdorf, Deutschland

  In den Fängen der Stasi – Pianist* trifft Poetry-Slammer (Vol. 2) Der Reinbeker Komponist, Pianist und Musiklehrer Wolfgang Nicklaus* wuchs in der DDR auf und geriet mit 21 Jahren in die Fänge der Stasi, nachdem er sich unter Freunden für ein geeintes Deutschland ausgesprochen hatte. Sein Neffe, der Reinbeker Schriftsteller und Poetry-Slammer Karsten Lieberam-Schmidt hat die Erlebnisse seines Onkels in eindrucksvollen Kurztexten festgehalten, aus denen er ca. 30 Minuten liest. Anschließend gibt es ein Zeitzeugen-Gespräch mit Wolfgang Nicklaus*, in dem ihm jeder Fragen zum Thema stellen kann, zum Beispiel zu seinen Haft- und Stasi-Erlebnissen, zu durchlittener Folter, Haft-Traumata usw. Die Veranstaltung findet am 17. Juni, also dem Jahrestag des Volks- und Arbeiteraufstands in der DDR statt (Montag, 17.06.2024, 19 Uhr, Grenzhus Schlagsdorf - Informationszentrum innerdeutsche Grenze, Neubauernweg 1, 19217 Schlagsdorf), der Eintritt ist frei. * Aus unvorhersehbaren Gründen ist die Teilnahme von Wolfgang Nicklaus aktuell noch offen (Stand: März 2024). Die Veranstaltung findet in jedem Falle mit Lesung und Diskussion statt.

Kostenlos

Lesung im Teehaus Planten un Blomen – Charlotte Ueckert

Teepavillon, Planten un Blomen , Deutschland

Lesung im Teehaus Planten un Blomen Seit Dienstag, dem 5. Juli 2022, wird an jedem ersten Dienstag im Monat die Hamburger Autorenvereinigung in Kooperation mit der AWO Hamburg im Teepavillon, Planten un Blomen lesen. Ob Prosatexte, Neuübersetzungen bekannter Klassiker, Gedichte und Sachbücher – alles wird dabei sein. Lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit der Hamburger Literatur.   (Teehaus in den Großen Wallanlagen, neben der Rollschuh- und Eisbahn, schräg gegenüber der Handwerkskammer. Erreichbar über U-Bahn St. Pauli (U3, oder Bus 16, Fußweg 10 Minuten) oder mit Bus 112 bis "Handwerkskammer" (Fußweg 3 Minuten).   2. Juli 2024  - Charlotte Ueckert

€6

Wild Wild Slam Open Air (Vol. 32)

Haus Brügge Leuschnerstraße 86, Hamburg, Hamburg, Deutschland

Wild Wild Slam Open Air (Vol. 32)   Am Donnerstag, 04.07.2024 um 19:30 Uhr findet Hamburgs buntester Poetry-Slam, der „Wild Wild Slam“ erneut open air im lauschigen Garten des Haus brügge (Leuschnerstraße 86, 21031 Hamburg-Bergedorf, Ortsteil Lohbrügge) statt. Einlass ist ab 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Bis zu 15 Poetinnen, Poeten und Teams können hier im Slam-Wettbewerb gegeneinander antreten, Anmeldungen sind unter bruegge@sprungbrett-bergedorf.de möglich. Der Wild Wild Slam besteht seit 2014 und ist ein ehrenamtlich organisierter Poetry-Slam, bei dem ohne Vorab-Auswahl jeder mitmachen kann. Wild Wild Slams gab es bereits in der Kulturkneipe BeLaMi (Stamm-Location), im Schloss Bergedorf und im Boberger Dünenhaus. Die Lesezeit pro Beitrag beträgt bis zu 6 Minuten, ggf. werden zwei Texte benötigt. Spontane Elemente, Interaktion mit dem Publikum, Freestyle, Team-Auftritte von 2 bis 5 Personen u. ä. sind - im Rahmen der üblichen Slam-Regeln - möglich und gern gesehen. Der Sieger bzw. die Siegerin gewinnt die „Wild Wild Slam Wild Card“, einen symbolischen Preis mit einem wilden Tier darauf. Featured Poet ist der Bergedorfer Poetry-Slammer Arne Poeck, der den letzten Open Air Slam im Haus brügge gewann. Moderiert wird der Abend von Karsten Lieberam-Schmidt, Slam-Poet seit 1997 und achtmaliger Teilnehmer der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry-Slam....

Kostenlos

Lesung im Teehaus Planten un Blomen – Sabine Witt

Teepavillon, Planten un Blomen , Deutschland

Lesung im Teehaus Planten un Blomen Seit Dienstag, dem 5. Juli 2022, wird an jedem ersten Dienstag im Monat die Hamburger Autorenvereinigung in Kooperation mit der AWO Hamburg im Teepavillon, Planten un Blomen lesen. Ob Prosatexte, Neuübersetzungen bekannter Klassiker, Gedichte und Sachbücher – alles wird dabei sein. Lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit der Hamburger Literatur.   (Teehaus in den Großen Wallanlagen, neben der Rollschuh- und Eisbahn, schräg gegenüber der Handwerkskammer. Erreichbar über U-Bahn St. Pauli (U3, oder Bus 16, Fußweg 10 Minuten) oder mit Bus 112 bis "Handwerkskammer" (Fußweg 3 Minuten).   6. August 2024  - Sabine Witt

€6
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner