HAMBURGER AUTORENVEREINIGUNG

Die HAMBURGER AUTORENVEREINIGUNG, eine seit mehr als 30 Jahren existierende, unabhängige, literarische Organisation der Freien und Hansestadt Hamburg, heißt Sie herzlich willkommen!

IM BLICKPUNKT
Kooperation mit der AWO für Lesungen
Liebe Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung, es gibt gute Neuigkeiten: Im Juli ist eine Kooperation mit der „AWO Bildung 50 +“ gestartet: Immer am ersten Dienstag im Monat können wir um 20 Uhr im neu renovierten Teehaus in Planten un Blomen lesen. Die genauen Infos finden Sie in unseren Veranstaltungsankündigungen!  
Erfahren Sie mehr >>

Nur für Mitglieder der HAV: Gartenlesung mit Farhad Ahmadkhan, Barbara Naziri und Zoe Schreiber (Kerstin Leppert)

Ablauf: Beginn: 16 Uhr Eingang durch den Garten Begrüßung kleine Gartenführung (Gartenräume, Achsen, Pflanzen) Lesungen von Farhad Ahmadkhan und Barbara Naziri Pause mit Kaffee/Tee und Gebäck Lesung von Zoe Schreiber (Kerstin Leppert) Die Veranstaltung ist Mitgliedern der Hamburger Autorenvereinigung vorbehalten. Der Eintritt ist frei. Wir bitten um schriftliche Voranmeldung bis spätestens 07.08.2022 unter info@hh-av.de. Nächstgelegener U-Bahnhof: Volksdorf. Es stehen ausreichend Parkplätze vor der Tür zur Verfügung. Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien. Foto: Karin von Behr  

Erfahren Sie mehr »
Kostenlos
Garten von Karin von Behr, Huusbarg 54
Hamburg, 22359 Deutschland
Google Karte anzeigen

Lesungen im Teehaus, Große Wallanlagen

Seit Dienstag, dem 5. Juli, wird an jedem ersten Dienstag im Monat die Hamburger Autorenvereinigung in Kooperation mit der AWO Hamburg im Teehaus, Planten un Blomen lesen. Ob Prosatexte, Neuübersetzungen bekannter Klassiker, Gedichte und Sachbücher – alles wird dabei sein. Lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit der Hamburger Literatur. 6.  September: Cordula Scheel und Ralf Plenz ST4555   Der Star Irène Némirovsky „Ida“ ist der Star, seit Jahrzehnten die erfolgreichste Revuetänzerin in Paris. Doch wie lange kann sie sich noch die Konkurrenz vom Leibe halten? In der zweiten Erzählung dieses Buchs aus der Reihe „perlen der Literatur“, „Im Rausch des Weins“, erlebt Hjalmar, der bäuerliche Milizsoldat, in einer einsamen Villa mit Aïno, der schüchternen, hochmütigen Bürgerfrau, den Beginn einer erotisch-­zärtlichen Nacht. Die Situation, wirklichkeitsnah und behutsam erzählt, ergreift uns Leser, wir möchten den Verliebten Glück wünschen. Die französischsprachige Autorin Irène Némirovsky verstarb 1942 im KZ. Ihr bekanntester Roman „Suite française“ wurde erst in den 1990er Jahren entdeckt. Das Original von Irène Némirovskys „Films parlés“ von 1934, aus dem diese beiden Erzählungen stammen, entdeckte Ralf Plenz nach längerer Suche in Antiquariaten. Cordula Scheel übersetzte beiden Texte einfühlsam neu und schrieb das Vorwort. Cordula Scheel Geboren 1935 waren erste Lebensstationen Mecklenburg,...

Erfahren Sie mehr »
€6
Teepavillon, Planten un Blomen, Deutschland
Google Karte anzeigen
NEWS
Deutsch-italienischer Lyrikabend am 2. Juni 2022
Deutsch-italienischer Lyrikabend am 2. Juni 2022
|,
Foto: Ralf Plenz - Es war ein herrlicher Abend in der Alfred Schnittke Akademie International: Anlässlich der „Festa della Repubblica“ veranstalteten wir eine zweisprachige Lyriklesung: Aus Italien waren Claudia Piccinno und Antje Stehn dabei, es lasen die Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung Emina Kamber, Gino Leineweber und Sabine Witt, die auch...
Mehr lesen
Kooperation mit der AWO für Lesungen
|, ,
Liebe Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung, es gibt gute Neuigkeiten: Im Juli ist eine Kooperation mit der „AWO Bildung 50 +“ gestartet: Immer am ersten Dienstag im Monat können wir um 20 Uhr im neu renovierten Teehaus in Planten un Blomen lesen. Die genauen Infos finden Sie in unseren Veranstaltungsankündigungen!  
Mehr lesen
Kempowskipreis 2021 - Verleihung 2022
Walter-Kempowski-Literaturpreis 2021 – Förderpreis der Hamburger Autorenvereinigung verliehen
"Uns geht’s ja noch gold!"   Unter diesem Motto stand die Ausschreibung des Walter-Kempowski-Literaturpreises 2021, dem Förderpreis der Hamburger Autorenvereinigung. Ermöglicht wird dieser Literaturförderpreis durch die Hannelore und Helmut Greve-Stiftung für Kultur und Wissenschaften. Mit ein paar Monaten Corona-bedingter Verzögerung kamen wir bereits zum neunten Mal mit den geladenen Gästen und Preisträgerinnen...
Mehr lesen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner