Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Wild Wild Slam (Vol. 29) – Poetry-Slam mit Maulwurf

Boberger Dünenhaus Boberger Furt 50, Hamburg-Bergedorf

Am Freitag, 02.09.2022 um 19 Uhr findet wieder ein Poetry-Slam im Boberger Dünenhaus (Boberger Furt 50, 21033 Hamburg-Bergedorf) statt, der nunmehr 29. Wild Wild Slam seit 2014, bei gutem Wetter open air. Der Eintritt ist frei.

Kostenlos

Lesungen im Teehaus, Große Wallanlagen

Teepavillon, Planten un Blomen

Seit Dienstag, dem 5. Juli, wird an jedem ersten Dienstag im Monat die Hamburger Autorenvereinigung in Kooperation mit der AWO Hamburg im Teehaus, Planten un Blomen lesen. Ob Prosatexte, Neuübersetzungen bekannter Klassiker, Gedichte und Sachbücher – alles wird dabei sein. Lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit der Hamburger Literatur. 6.  September: Cordula Scheel und Ralf Plenz ST4555   Der Star Irène Némirovsky „Ida“ ist der Star, seit Jahrzehnten die erfolgreichste Revuetänzerin in Paris. Doch wie lange kann sie sich noch die Konkurrenz vom Leibe halten? In der zweiten Erzählung dieses Buchs aus der Reihe „perlen der Literatur“, „Im Rausch des Weins“, erlebt Hjalmar, der bäuerliche Milizsoldat, in einer einsamen Villa mit Aïno, der schüchternen, hochmütigen Bürgerfrau, den Beginn einer erotisch-­zärtlichen Nacht. Die Situation, wirklichkeitsnah und behutsam erzählt, ergreift uns Leser, wir möchten den Verliebten Glück wünschen. Die französischsprachige Autorin Irène Némirovsky verstarb 1942 im KZ. Ihr bekanntester Roman „Suite française“ wurde erst in den 1990er Jahren entdeckt. Das Original von Irène Némirovskys „Films parlés“ von 1934, aus dem diese beiden Erzählungen stammen, entdeckte Ralf Plenz nach längerer Suche in Antiquariaten. Cordula Scheel übersetzte beiden Texte einfühlsam neu und schrieb das Vorwort. Cordula Scheel Geboren 1935 waren erste Lebensstationen Mecklenburg,...

€6

Poetry-Slam open air: Reinbek-Slam (U20) meets Oktopus Slam

Hamburger Erdbeerfeld Lohbrügger Straße, Feldeinfahrt neben den Garagen von Haus Nr. 21, Reinbek

Poetry-Slam open air: Reinbek-Slam (U20) meets Oktopus-Slam Am Samstag, 10. September 2022 gibt es einen ganz besonderes Poetry-Slam, nämlich eine gemeinsame Veranstaltung des Reinbeker U20-Slams und des Oktopus-Slams. Poetinnen und -Poeten beider Slams treten dann - neben der Einzelwertung - auch im Battle-Format als Gruppen gegeneinander an. Für den Reinbeker U20-Slam, den ältesten amtierenden U20-Poetry-Slam Schleswig-Holsteins, ist es die 36. Ausgabe seit 2011. Der Oktopus-Slam ist eine Veranstaltung der mit 12 Mitgliedern größten Lesebühne Schleswig-Holsteins, der „Lesebühne Oktopus“, die seit 2018 Lesungen, Lesebühnen und Poetry-Slams organisiert. Wie derzeit noch alle Veranstaltungen beider Slams findet auch „Reinbek-Slam (U20) meets Oktopus-Slam“ open air statt, dieses Mal auf dem Reinbeker Erdbeerfeld (21465 Reinbek, Lohbrügger Straße, Feldeinfahrt neben den Garagen von Haus Nr. 21). Beginn ist um 15 Uhr, der Eintritt ist frei, Sitzgelegenheiten müssen mitgebracht werden. Bei schlechtem Wetter steht ein 1.000 m² großer, an den Seiten z. T. offener Folientunnel des Erdbeerhofs zur Verfügung. copyright: Moritz Lohmann copyright: Lesebühne Oktopus

Kostenlos

Buchvorstellung Sabine Witt

Trattoria Toscana Holländische Reihe 25, Hamburg, Hamburg

Curzio Malaparte: Autobiographisches Erzählen zwischen Realität und Fiktion Eintritt einschließlich toskanisch-neapolitanischem Menü 30.50 Euro (ohne Getränke) Nur auf Anmeldung unter trattoriatoscanahh@hotmail.com oder +4940396086

€30.50

Lesungen im Teehaus, Große Wallanlagen

Teepavillon, Planten un Blomen

Seit Dienstag, dem 5. Juli, wird an jedem ersten Dienstag im Monat die Hamburger Autorenvereinigung in Kooperation mit der AWO Hamburg im Teehaus, Planten un Blomen lesen. Ob Prosatexte, Neuübersetzungen bekannter Klassiker, Gedichte und Sachbücher – alles wird dabei sein. Lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit der Hamburger Literatur. 4. Oktober: Joachim Frank ST4556 „Farben in wechselndem Licht“ von Joachim Frank Der mit mehreren Preisen ausgezeichnete Autor Joachim Frank liest aus seinem neuesten Band „Farben in wechselndem Licht“ Kurzgeschichten, die auf humorvolle, spannende und überraschende Weise unterhalten. Viele der Geschichten beginnen in gewöhnlichen Situationen, bevor etwas Unerwartetes das Alltägliche durchbricht. Da begegnet z.B. ein Familienvater einem Weihnachtsbaum, der Illusionen zerstört, Träume weckt und Wünsche erfüllt. Oder einer Hausfrau kommen Mordgedanken – ausgerechnet beim Kartoffeln schälen! Und was könnte schöner – oder schmerzlicher – sein als „Das erste Mal“? Franks Geschichten beobachten Ereignisse an den Wegesrändern des Lebens, die zum Schmunzeln, Staunen und Nachdenken anregen.   Die Anmeldung erfolgt unter Angabe der jeweiligen Veranstaltungsnummer direkt bei der AWO: per Mail an Sabine.Witt@awo-hamburg.de oder telefonisch unter 040-414 023 786 und 0176-14140086 oder an der Abendkasse. Gebühr: 6 Euro (auch für Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung). Termine: jeder erste Dienstag im Monat, 20-21:30 Uhr (im Winter 19-20:30...

€6

Lyrikpreis der Hamburger Autorenvereinigung

Alfred Schnittke Akademie International Max-Brauer-Allee 24, Hamburg

Wir vergeben live den dritten Lyrikpreis der Hamburger Autorenvereinigung zum Thema "Maritim"! In diesem Jahr lesen drei Lyrikerinnen, die von der Vorjury ausgewählt wurden. Das Publikum vor Ort wird danach die Reihenfolge bestimmen. Die Gewinnerin erhält direkt auf der Bühne Urkunde und 300 €. Platz 2 erhält 200 Euro und der 3.Platz 100 Euro! Die Beteiligten sind: Marlis David, Jutta Haar und Sibylle Hallberg. Lassen Sie sich diesen spannenden Abend nicht entgehen!

€6 – €9

Workshop mit Eva Niethammer

Bürgertreff Altona Gefionstraße 3, Hamburg, Hamburg

Am 18.10. wird Eva Niethammer eingehend die Themen Stimmtraining, Bühnenpräsenz, Entspannung vor dem Auftritt und Lampenfieber behandeln, inklusive praktischer Übungen. Eva Niethammer ist Bühnencoach und Regisseurin. Für diverse Unternehmen und Intuitionen hat sie als Stimmtrainerin und Körpertrainerin gearbeitet. Anmeldung bis 12.10. an info@hh-av.de, um eine Spende wird gebeten      

Lesungen im Teehaus, Große Wallanlagen

Teepavillon, Planten un Blomen

Seit Dienstag, dem 5. Juli, wird an jedem ersten Dienstag im Monat die Hamburger Autorenvereinigung in Kooperation mit der AWO Hamburg im Teehaus, Planten un Blomen lesen. Ob Prosatexte, Neuübersetzungen bekannter Klassiker, Gedichte und Sachbücher – alles wird dabei sein. Lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit der Hamburger Literatur. 1. November: Susana M. Farkas ST4557   Die Anmeldung erfolgt unter Angabe der jeweiligen Veranstaltungsnummer direkt bei der AWO: per Mail an Sabine.Witt@awo-hamburg.de oder telefonisch unter 040-414 023 786 und 0176-14140086 oder an der Abendkasse. Gebühr: 6 Euro (auch für Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung). Termine: jeder erste Dienstag im Monat, 20-21:30 Uhr (im Winter 19-20:30 Uhr)   Ausblick auf die kommenden Lesungen: 6. Dezember: Sabine Sommerkamp-Homann ST4568    

Lesebühne Oktopus & Friends (Vol. 10) im Erdbeertunnel

Reinbeker Erdbeerfeld Lohbrügger Straße 21, Reinbek

Humorvoll, ernst und ungewöhnlich - Lesebühne Oktopus & Friends (Vol. 10) im Erdbeertunnel Wann: 12. November 2022 um 14:30 Uhr Wo: Erdbeerfeld, Folientunnel Lohbrügger Straße (Feldeinfahrt neben den Garagen von Haus Nr. 21) 21465 Reinbek Deutschland Kosten: Eintritt frei Humorvoll, ernst und ungewöhnlich - Lesebühne Oktopus & Friends (Vol. 10) im Erdbeertunnel Am 12.11.2022 um 14:30 Uhr wird es gleichermaßen humorvoll wie ernst und ungewöhnlich, wenn die Mitglieder der Lesebühne Oktopus und befreundete Autorinnen und Autoren im Reinbeker Erdbeertunnel aus eigenen Werken lesen. Zugang ist die Feldeinfahrt an der Lohbrügger Straße neben den Garagen von Haus Nr. 21 (21465 Reinbek), der Eintritt ist frei, Sitzgelegenheiten müssen mitgebracht werden. Die Lesebühne Oktopus besteht aus 12 Slam-Poetinnen und -Poeten aus Reinbek und Umgebung und veranstaltet regelmäßig Lesungen, Lesebühnen und Poetry-Slams. Seit Gründung der „Oktopusse“ 2018 konnten sich fünf der acht Gründungsmitglieder für die Deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften qualifizieren. Die Veranstaltung am 12. November wird im Erdbeertunnel stattfinden, wo es bereits bei teilweisem Sonnenschein um 10–15 Grad wärmer ist als draußen. Vorteil des 1.000 m² großen, teil-offenen Folientunnels ist zudem, dass Veranstaltungen dort corona-sicherer durchgeführt werden können als in geschlossenen Räumen.

Kostenlos
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner