Dick, Ulla
Aktives Mitglied
Foto: privat

VITA

Ulla Dick stammt aus der alten Kaiserstadt Aachen und lebte dort bis 1972. In München und Freiburg hatte sie bis 1978 ihren Lebensmittelpunkt. Seitdem lebt sie im Norden, mittlerweile mit Mann und Hund in Hamburg und der Lüneburger Heide.

Ein buntes und interessantes Ausbildungs- und Berufsleben liegt hinter Ulla Dick. Ausbildung zur Med.tech.Assistentin und Berufstätigkeit in Forschung und Klinik.Nach Erlangung der Hochschulreife auf dem 2. Bildungsweg Studium der Psychologie in Hamburg und Tätigkeit als Wissenschaftliche Angestellte bei der Hamburger Gesundheitsbehörde; als  Psychothera-peutin (Verhaltenstherapie) in eigener Praxis sowie in leitender Position in der Personalent-wicklung. Lehrbeauftragte der Universität Hannover, und seit 1993 Dozentin für Institutionen, Behörden und Dienstleister bundesweit. Tätig als Mobbingexpertin, Mediatorin, Qualitätsma-nagerin und Qualitätsauditorin (DIN ISO und QEP für Arztpraxen). Zuletzt bis 2017.

Als Nicht-mehr-Berufstätige verbringt sie ihre Zeit mit Reisen, Kultur, Schreiben, Fotogra-fieren und Sport an der frischen Luft. Ulla Dick hat zwei Beutetöchter, eine Enkelin und drei Enkel.

 

VERÖFFENTLICHUNGEN
  • Netzwerke und Berufsverbände für Frauen, Sachbuch, Rowohlt, 1992 und 1994
  • Erfolgreicher Berufsstart, Sachbuch, Campus, 1996, Rowohlt 1999; Lizenz 1997 für Südkorea
  • Keine Angst vor Mobbingfallen, Sachbuch, Eichborn, 2001
  • Top im Job durch Soft Skills, Sachbuch,  BW-Verlag, 2003; Lizenz für Ukraine 2007
  • Junge Frau von 1944 oder 199 Tage,  Roman, Noch nicht veröffentlicht, 2021