Buttler, Monika
Aktives Mitglied
Kriminalroman
Foto: imago

VITA

Monika Buttler, Journalistin und Autorin, Magistra der Literaturwissenschaft, Germanistik und Philosophie, war viele Jahre lang als Wohnredakteurin tätig. Sie publizierte sieben Kriminalromane, rund 40 Kurzkrimis, ein Hörspiel und gab Krimi-Anthologien heraus.

Autobiografie: „Das Hitler-Ei“.

Erzählbände: „Manchmal hilft nur Mord“ und „Fatale Freundschaften. Warum Frauen

miteinander Schluss machen“.

Nominiert für den „International Crime Short Story Competition“-Preis.
1. Preis im Literaturwettbewerb „Dorstener Lesezeichen“.

Mitgliedschaften: „Mörderische Schwestern“, „Hamburger Autorenvereinigung“.

Monika Buttler lebt in Hamburg.

Motto: „Le style c’est l’homme“.

 

VERÖFFENTLICHUNGEN

Memoir

  • „Atem-Not Alptraum Asthma“, Morgenbuch Verlag, 1995, ISBN 3-371-00390-6

Kochbuch

  • „Die Kaukasus-Kost der Hundertjährigen“, Urania Verlag, 1999, ISBN 3-332-00516-2

Kriminalromane

  • „Bei Lesung Mord“, Reihe Schwarze Hefte, Axel Springer Verlag, 2003, IBSN 3-921305-06-3
  • „Herzraub“, Gmeiner Verlag, 2004, ISBN 3-89977-614-3
  • „Abendfrieden“, Gmeiner Verlag, 2005, IBSN 3-89977-657-7
  • „Dunkelzeit“, Gmeiner Verlag, 2006, ISBN 389977-690-9
  • „Mord unter dem Halbmond“, Schardt Verlag, 2010, ISBN 978-3-89841-529-3
  • „Der Tod kam in Blau“, KSB media Verlag, 2015, ISBN 978-3-94610-5053
  • „Die Schwarze Witwe von Wien“, Gmeiner Verlag, 2018, ISBN 9-783839-223031

Autobiografie

  • „Das Hitler-Ei“, Verlag Buch & Media, 2005, ISBN 3-86520-134-2

Erzählbände

  • „Manchmal hilft nur Mord“, elbaol verlag hamburg, 2012, ISBN 978-3-939771-23-4
  • „Fatale Freundschaften. Warum Frauen miteinander Schluss machen“, elbaol verlag, hamburg, 2018, ISBN 978-3-939771-64-7

Hörbuch

  • „Ladykiller in Eppendorf“, Verlag vitaphon, 2011, ISBN 978-3-942210-10-2

Monika Buttler publizierte außerdem rund 40 Kurzkrimis und belletristische Prosa.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner