Bienwald, Susanne
Aktives Mitglied
Erzählende Prosa, Roman
Foto: Andrea Truernit

VITA

Susanne Bienwald stammt aus dem schönen Ostholstein, lebt und arbeitet aber schon lange in Hamburg. Nach wechselnden Studien in Konstanz, Berlin und Hamburg – unterbrochen von  längeren Auslandsaufenthalten –  machte sie ihren Abschluss in Literaturwissenschaft.

Ein kurzes Intermezzo im Schuldienst führte sie zu dem Entschluss, ihren Traum vom Schriftstellerberuf zu verwirklichen. Die allererste Arbeit, „Innenansichten eines Außenseiters“, ein Film für den SWR über Hans Erich Nossack, gewann den Preis der LiteraVision, München. Es folgten eine Reihe von belletristischen Veröffentlichungen.

Seit 2001 arbeitet sie als freie Autorin, Lektorin und Dozentin.

VERÖFFENTLICHUNGEN (Auswahl)
  • „Innenansichten eines  Außenseiters“  –  Film  –  SWR Baden-Baden –  2001
  • „Hans Erich Nossack – Nachts auf der Lombardsbrücke“ –  Erzählende Biografie – Hoffmann und Campe, Hamburg  –  2007 –   ISBN-13: 978-3-455-50025-7
  • „Lauter zerrissene Verhältnisse – Friedrich Hebbel und Hamburg“ –  Erzählende Biografie – Hoffmann und Campe, Hamburg – 2008 – ISBN-13: 978-3-455-50069-1
  • „Da geht einer“ – Eine Künstlernovelle – BoD – 2013 – ISBN-13: 987-1-482-35102-6
  • „Wittensee“ – Roman – Verlag Kadera – Norderstedt – 2016 – ISBN-13: 978-3-944459-56-1
  • „Da geht einer“ – Roman – Neuauflage im Verlag Expeditionen, Hamburg 2016 – ISBN-13: 978-3-943863-48-2
  • „Ich, Mina aus der Gärtnerstraße – Ansichten eines klugen Hundes“ . Verlag Expeditionen, Hamburg 2018, ISBN-13: 978-3-947911-04-2.
  • „Wittensee“ – Roman – Neuauflage im Festland Verlag, Wien 2020 – ISBN-13: 978-3-903234-11-6
  • „Käthe“ – Erzählung – Hammer + Veilchen, Günther Emigs Literatur-Betrieb, Jahrbuch für neue Kurzprosa – 2020 – ISBN-13: 978-3-948371-80-7