Arno Surminski mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

Am 27. Juni wird dem Schriftsteller und Träger des Hannelore-Greve-Literaturpreises 2008 eine hohe Ehrung zuteil. Ihm wird vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland überreicht.
Der Vorstand der Hamburger Autorenvereinigung spricht dem langjährigen Mitglied und Ehrenmitglied des Schriftstellerverbandes seine herzlichsten Glückwünsche aus.
Dazu erklärt die Vorsitzende Sabine Witt: „Arno Surminski verfügt über eine erstaunliche Biografie. Ostpreußen hat er, als von dort Vertriebener, zu einem Hauptthema seiner schriftstellerischen Arbeit gemacht. Nicht im Sinne einer Auf- oder Abrechnung mit der Vergangenheit. Er verbindet vielmehr die Rückbesinnung mit der Einordnung der über Jahrhunderte gewachsenen Kultur beider Nachbarvölker in einem gemeinsamen europäischen Friedensrahmen. Surminski setzt so ein bedeutendes literarisches Zeichen der Versöhnung in Richtung Polen, was dort auf Anerkennung stößt. Wir sind stolz auf diesen leidenschaftlichen Europäer.“
Veröffentlicht unter Meldungen | Schreib einen Kommentar