Anthologievorstellung auf der altonale

Am 4. Juli 2015 stellten wir im Rahmen der literatur altonale unsere neue Anthologie Spuk in Hamburg – Und andere zwielichtige Geschichten und Gedichte vor. Mitten in Ottensen, in der Galerie Photo.Raum.Kunst von Carmen Oberst in der Friedensallee 26.

IMGP9803IMGP9806

 

 

 

Carmen Oberst (rechts mit Sabine Witt) im Hinterhof ihrer Galerie.

Die Schriftstellerin und Fotokünstlerin Anna Würth, die dankenswerterweise das Cover gestaltet hat und den Kontakt zur altonale und zu Carmen Oberst vermittelte, las als erste ihre Geschichte Athabaskakai („Wohin nun aber mit dem gefährlichen Tausendfüßler auf meiner Brust?“):

IMGP9785

Es folgte die Ottenser Schriftstellerin Maiken Nielsen mit Das Klopfen („Tock, tock, tock“):

IMGP9789

Wolf-Ulrich Cropp, der Reiseschriftsteller und stellvertretende Vorsitzende der Autorenvereinigung, mit Eine Kokosnuss („Ruth erbrach sich über der Spüle“):

IMGP9790

Die eigens aus Berlin angereiste Schriftstellerin G.G. von Bülow mit Keines schönen Tages oder Was geschah in Baden-Baden („Der Wald stand unbeweglich wie eine Wand“):

IMGP9812

und der Lyriker Volker Maaßen, der auch Kurzgeschichten schreibt, mit Nur eine Serviette („Plötzlich schwankte der Boden unter Nils‘ Füßen“):

IMGP9818

 

Obwohl wir uns den heißesten Tag des Jahres ausgesucht hatten und uns eine in der Nähe aufgebaute Bühne mit Musik beschallte, konnten wir mit ca. 25 Besucherinnen und Besuchern eine anregende und schöne Veranstaltung erleben:

IMGP9786
Carmen Oberst, allen Mitwirkenden und dem Publikum ein herzliches Dankeschön von den Vorsitzenden der Hamburger Autorenvereinigung:

IMGP9807

(Fotos: Günther von der Kammer)

Veröffentlicht unter Meldungen | Schreib einen Kommentar