Veranstaltungen

Nutzen Sie die Pfeilschaltflächen und das Kalendersymbol, um im Kalender zu navigieren.

Okt
21
Mo
2019
Ist Nietzsche noch aktuell? @ Vortragsraum der Universitäts- und Staatsbibliothek Carl von Ossietzky
Okt 21 um 19:00

Elmar Dod erörtert Nietzsches Werk in Hinblick auf unsere Gegenwart

Marina Savova spielt nach Nietzsches Noten

2019 jährt sich Friedrich Nietzsches Geburtstag zum 175. Mal. Der Philosoph wurde 1844 in Röcken, einem Stadtteil von Lützen, geboren, in dortiger Kirche getauft und bei deren Turm begraben. Von Leipzig aus 20 Kilometer gen Süden scheint alles friedlich, wäre da nicht der verlockende Unterboden: eine riesige Lagerstätte an Braunkohle. Nun ist Röcken, sogar die Gedenkstätte, von der Gier nach Kohlegewinnung bedroht. Doch die Röckener kämpfen ums Kulturgut; viele schließen sich an und erinnern an den Sohn der Stadt. Drei Verlage planen Werksausgaben; unser Autor Elmar Dod hält den Vortrag Ist Nietzsche noch aktuell? Dazu wird Musik aus Nietzsches Feder erklingen, denn der Denker war, was nicht viele wissen, auch Musiker.

Elmar Dod, Jg. 1947, wuchs in Heilbronn auf, studierte Anglistik, Germanistik und Philosophie in Frankfurt a. M., promovierte über den Vergleich englischer und deutscher Kunsttheorien der Romantik. Lehrtätigkeiten führten ihn auch nach England und Amerika. In Hamburg lebt er seit 2011. Neben zahlreichen akademischen Schriften veröffentlichte er auch Literarisches, wie die Roman-Trilogie Bunte Schleier des Nichts.     

Eintritt: 12 €, Gäste der Hamburger Autorenvereinigung 9 €, Mitglieder frei.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Okt
28
Mo
2019
Großstadt-Oasen: Lesung mit Ralf Plenz @ Bücherhalle Altona - im MERCADO
Okt 28 um 19:00

Ralf Plenz beschäftigt sich in seiner Trilogie Großstadt-Oasen mit dem Thema Freundschaft. Es geht um die Frage: Wer ist Arthur? Dieses Rätsel klären sechs Jugendliche, die in der Großstadt-Oase Hamburg-Ottensen Mitte der 1980er Jahre leben. Ihr Alltag ist geprägt vom Zusammenhalt in einer linksalternativen Gemeinschaft, einer vom Weltgeschehen scheinbar unberührten Idylle. Als seltsame Anagramme auftauchen, gründen die Jugendlichen den Geheimbund der Chronisten und kommen einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur.

Ralf Plenz, Jahrgang 1955, studierte Medienpädagogik in Bonn. Nach Hamburg kam er 1979.

Er arbeitet als Buchhersteller, Buchberater, Herausgeber und Autor im Fachbuchsektor und ist seit 2001 auch Oberstudienrat im Medienbereich an einer Hamburger Berufsschule.

Unlängst wechselte der Verleger (Input-Verlag Hamburg) mit der Trilogie Großstadt-Oasen ins Literarische.

Eintritt: 6 €, Mitglieder frei.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Ralf Plenz

Foto: Jörn Plenz

Nov
14
Do
2019
László Kova Geburtstagsautorenlesung 80-1: Poesie trifft Erzählungen und Musik @ Alfred Schnittke Akademie International
Nov 14 um 19:30

László Kova präsentiert aus seiner Literaturschatzkiste Humorvolles und Ernstes als Lyrik und Kurzprosa. Seine Lesung ist ihm an seinem 80-1. Geburtstag ein literarisches und musikalisches Fest. Aus diesem Anlass lädt er jeden Besucher während seiner Autorenlesung bei von ihm live gespielten musikalischen Klängen auf dem Keyboard zu einem Glas Wein ein.

Dr. László Kova, ein politischer Flüchtling aus Ungarn, lebt seit 45 Jahren in Hamburg. Er liebt Flüsse und Meere, seine literarischen und malerischen Inspirationen findet er an der Nord- und Ostsee, Elbe, Donau und in Venedig. Sein literarisches Schaffen ist ein vielseitiges Spiegelbild seiner Erfahrungen und Emotionen als Uni-Dozent, Hilfsarbeiter in der DDR, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Handballtrainer in der Bundesliga, freischaffender Journalist und Dozent an einem Sprachinstitut in Hamburg, sie sind auch Reflexionen seiner diversen Lebensphasen im sozialistischen Ungarn, in der kommunistischen DDR und im demokratischen Deutschland.

Um Anmeldung wird gebeten unter edition.kova@web.de.

Eintritt: 12 €, Gäste der Hamburger Autorenvereinigung 9 €, Mitglieder frei.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

Nov
22
Fr
2019
PREISVERLEIHUNG: WALTER-KEMPOWSKI-LITERATURPREIS 2019 @ NewLivingHome
Nov 22 um 19:00

Walter-Kempowski-Literaturpreis 2019

Förderpreis der Hamburger Autorenvereinigung
„Schöne Aussicht“

Nur mit Anmeldung!

19 Uhr: Einlass, Flying Buffet und Begrüßungsgetränk
19:30 Uhr: Beginn der Veranstaltung

Die Hamburger Autorenvereinigung freut sich, bereits zum achten Mal den von der Hannelore und Helmut Greve Stiftung für Kultur und Wissenschaften gestifteten Literaturförderpreis verleihen zu dürfen.

Auch in diesem Jahr werden die drei von Vor- und Hauptjury aus knapp 700 gültigen Einsendungen ausgewählten Texte von Gino Leineweber vorgelesen. Die Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung werden danach die Reihenfolge der Gewinner bestimmen.

Musikalisch umrahmt wird die feierliche Preisverleihung von Musikern aus der Begabtenförderung des Hamburger Konservatoriums.

Da im Anschluss an die Preisverleihung ein Empfang mit Buffet gegeben wird, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 15.11.2019 per E-Mail an info@hh-av.de oder per Post an Peggy Wolf, Heckscherstraße 39a, 20253 Hamburg.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.