Veranstaltungen

Nutzen Sie die Pfeilschaltflächen und das Kalendersymbol, um im Kalender zu navigieren.

Mrz
28
Do
2019
LESUNG MIT DAGMAR FOHL: SCHNEEMUSIK – KRIMINALROMAN @ Buchhandlung Lesesaal in den Stadthöfen
Mrz 28 um 18:00

Welchen Mächten ist ein Schriftsteller beim Schreiben ausgesetzt? Wie wirken die Gesetzmäßigkeiten des Buchmarktes auf seine Arbeit? Diese Fragen beantwortet die Figur Olaf Sprengler, der Protagonist von Schneemusik. Er scheint ein Lehrstück seiner Zunft: eifersüchtig, erfolgsbesessenen, in der Lage, das Leben seiner Frau Selma, die als erfolgreiche Klimaforscherin arbeitet, zu kontrollieren und zu bestimmen. Als sie einen neuen Kollegen zum Freund gewinnt, steigert sich seine Eifersucht zur Manie. Sprengler tötet seine Frau und beginnt, einen Roman über seine Tat zu schreiben. Schon bald kann er zwischen Realität und Fiktion nicht mehr unterscheiden: Hat er Selma ermordet oder ist alles ein Gedankenspiel?

Dagmar Fohl studierte Geschichte und Romanistik in Hamburg und arbeitete als Historikerin und Kulturmanagerin. Heute arbeitet sie als freie Autorin, schreibt Romane über Menschen in Grenzsituationen und beleuchtet gesellschaftliche Verhältnisse und Probleme der jeweiligen Epoche, in der ihre Protagonisten agieren. Ihr Roman Alma machte sie auch international bekannt.

Informationen über Dagmar Fohl im Netz: dagmar-fohl.de

Eintritt 12 €, Gäste der Hamburger Autorenvereinigung 9 €, Mitglieder frei.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

Foto: Dagmar Fohl

Apr
11
Do
2019
Wolf-Ulrich Cropp: Auf heißen Pfaden – Buchvorstellung mit Djembé-Rhythmen @ Bethanien-Höfe Eppendorf
Apr 11 um 19:00

„Mit Hamburg im Herzen die Welt bereisen“ (frei nach Gorch Fock)

Der Autor vieler Bücher und leidenschaftliche Reisende war wieder in der Ferne. Er berichtet, liest und stellt seine beiden neuesten Bücher vor:

„Im Schatten des Löwen – Namibia. Botswana. Simbabwe von Horizont zu Horizont“ (DuMont) und „Jenseits der Westwelt“ (Kadera).

Es sind Geschichten von unterwegs. Sie erzählen von besonderen Orten, eindrucksvollen Menschen und Begegnungen. Sie machen nachdenklich, sind poetisch und lassen mitfühlen. Mit ihm durchwandern wir grandiose Landschaften, beobachten eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt und begegnen San und Himba, Naturgemeinschaften, die es schon bald so nicht mehr geben wird … Vergangenheit und Gegenwart werden eins und fragen nach einem Leben in friedvoller Zukunft.

„Seit ich lesen kann faszinieren mich Völker und Ereignisse in fremden unwirtlichen Lebensräumen, dazu die Entdecker und Forscher, die aufbrachen, Menschen und Kulturen in den Urlandschaften zu erkunden. – Durch meine Reisen entstand allmählich ein Kaleidoskop erstaunlicher Erlebnisse und Begebenheiten von denen ich einige erzählen möchte,“ sagt Cropp und meint: „Auch in einer technisierten, von Computern überwachten Welt braucht der Mensch das Gefühl von unentdeckten Horizonten, das Geheimnis unbewohnter Gebiete. Er braucht Orte, die gefährlich und mystisch erscheinen. Orte, die das Abenteuer ahnen lassen.“

Man kann gespannt sein auf die Veranstaltung Auf Heißen Pfaden  untermalt von afrikanischen Trommelklängen mit Maria Ishola von der Gruppe Tubaba.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

Cover: DUMONT, Ostfildern

Foto: Wolf-Ulrich Cropp

Foto: Wolf-Ulrich Cropp

Foto: Wolf-Ulrich Cropp

Apr
25
Do
2019
Heidrun Schaller: … und immer wieder der Mensch … Bilder und Gedichte @ Chaussee-Café
Apr 25 um 16:00

Rot ist eine warme Farbe. Sie wird wahrgenommen, wenn Licht mit einer spektralen Verteilung ins Auge fällt, in der Wellenlängen oberhalb 600 mm überwiegen. Viele Säugetiere haben Schwierigkeiten, die Farbe Rot wahrzunehmen – Menschen reagieren empfindlich darauf. Rot kann als Orangerot, Scharlachrot, Zinnoberrot, Permanentrot, Feuerrot, Mittelrot, Hochrot, Blutrot, Karminrot, Purpurrot, Weinrot oder Braunrot gemischt werden. Grundlage dafür sind natürliche oder synthetische Pigmente. Rot ist die Farbe des Blutes. Es bedeutet Leben und Energie und steht für Liebe, Freude, aber auch Zorn. Tizian war verrückt nach Rot, Rot ist auch die Farbe, die Heidrun Schaller beschäftigt. Die Gewinnerin zahlreicher Lyrikpreise und Malerin stellt mit … und immer wieder der Mensch … ihr aktuelles Buch vor, in dem sie Bilder, die sie 2018 in Ausstellungen entlang der Westküste Schleswig-Holsteins präsentierte, und Gedichte zusammenführt. Allesamt kreisen um die Farbe Rot und was sie bedeutet.

Eintritt: 12 €, Gäste der Hamburger Autorenvereinigung 9 €, Mitglieder frei.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.