SuedLese: Sieben Leseabende mit der Hamburger Autorenvereinigung

Im April 2021 erschien die neue Anthologie der Hamburger Autorenvereinigung „Bleiben Sie negativ!“, in der 30 Autoren und Autorinnen vertreten sind. Im Rahmen der „SuedLese“ werden nun viele dieser Texte von ihren Verfassern und Verfasserinnen im Rahmen von digitalen Lesungen vorgestellt.

Die SuedLese, initiiert von der Harburger Kulturinitiative SuedKultur, hat sich innerhalb der letzten fünf Jahre zu einem jährlich stattfindenden vierwöchigen und lokalen Literaturfest entwickelt. Vom 1. bis zum 30. Juni 2021 gehen die beliebten Literaturtage nun coronabedingt neue, digitale Wege. Die Hamburger Autorenvereinigung freut sich, im Rahmen dieser Veranstaltung zahlreiche Texte aus ihrer aktuellen Anthologie präsentieren zu können.

Programm

03.06.2021, 18:30-20 Uhr: Die Herausgeber Sabine Witt und Gino Leineweber stellen zu Beginn der Lesereihe das Buchprojekt „Bleiben Sie negativ!“ vor – und Gino Leineweber liest außerdem seinen Text „Lockdown“. Bleiben Sie negativ! – Sieben Leseabende mit der Hamburger Autorenvereinigung | Hamburger Volkshochschule (vhs-hamburg.de)

07.06.2021, 18:30-20 Uhr: „Das Liebenswerte in dieser Welt waren Küsse und Umarmungen“ (Farhad Ahmadkan). Lauschen Sie 4 Poeten der Hamburger Autorenvereinigung, wie sie ihre in der Pandemie entstandenen Gedichte rezitieren: Nicht nur mit Corona beschäftigen sie sich – sondern auch, den Schalk im Nacken nicht verlierend, mit deutschen Dichtern. Mit Farhad Ahmadkan, Elimar H. Beilcke, Reimer Boy Eilers und Rüdiger Stüwe. Bleiben Sie negativ! – Poetischer Leseabend | Hamburger Volkshochschule (vhs-hamburg.de)

10.06.2021, 18:30-20 Uhr: „In Hamburg sind wir noch lange nicht über den Berg“ (Elmar Dod) – unerwartet entwickelt sich ein Krimi aus diesen Anfangszeilen! Und um Sehnsüchte, Erinnerungen und unübliche Geburtstage in Zeiten der Pandemie geht es auch in dieser Lesung der Hamburger Autorenvereinigung. Mit Elmar Dod, Hanna Dunkel, Hartmut Fanger und Klaus Landahl. Bleiben Sie negativ! – Leseabend mit Kurztexten | Hamburger Volkshochschule (vhs-hamburg.de)

16.06.2021, 18:30-20 Uhr: „War ja klar, irgendwann musste es sein. Aber schon jetzt? Es ist so überraschend gekommen, wie aus dem Nichts.“ (Joachim Frank). Was mag da passiert sein? Und was bedeutet der Ruf „Käthe“ bei Susanne Bienwald? Wieso ist die „Spielestadt XXL“ in Tamara Jarchows Text kein Paradies? Auflösung heute in der Live-Lesung der Hamburger Autorenvereinigung. Mit Susanne Bienwald, Joachim Frank und Tamara Jarchow. Bleiben Sie negativ! – Leseabend mit Prosa | Hamburger Volkshochschule (vhs-hamburg.de)

18.06.2021, 18:30-20 Uhr: Drei Schriftstellerinnen der Hamburger Autorenvereinigung lesen Texte darüber, wie sie die Pandemie ganz persönlich erleben. Wie sieht es in den Altenheimen aus? Wie geht eine betagte Dame zu Hause damit um? Welche Kritik lässt sich an den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie üben? Mit Susana M. Farkas, Nikola Anne Mehlhorn und Antje Thietz-Bartram. Bleiben Sie negativ! – Leseabend mit Sachtexten | Hamburger Volkshochschule (vhs-hamburg.de)

21.06.2021, 18:30-20 Uhr: „müde blinzelt der monitor mir zu bevor er seine bildschirmschoneraugen schließt“ (Kerstin Leppert). Zum zweiten Mal in der Lesereihe der Hamburger Autorenvereinigung lernen Sie heute in der Pandemie entstandene Gedichte kennen, in denen es nicht nur um unser zunehmend digi-tales Leben geht – live vorgetragen von den Poeten und Poetinnen! Mit Sibylle Hallberg, László Kova, Kers-tin Leppert und Charlotte Ueckert. Bleiben Sie negativ! – Lyrischer Leseabend | Hamburger Volkshochschule (vhs-hamburg.de)

27.06.2021, 18:30-20 Uhr: „Weißt du, wie die Schwester von Corona heißt?“ (Lutz Flörke). Die Antwort darauf gibt es in der heutigen Abschlusslesung der Hamburger Autorenvereinigung. Es geht zudem um Atem- und Sprachlosigkeit nach einer Lungentransplantation und schier atemlos machende, aber auch amüsante Peinlichkeiten im Erwachsenwerden. Mit Lutz Flörke, Heike Suzanne Hartmann-Heesch und Birgit Rabisch. Bleiben Sie negativ! – Leseabend mit Prosa | Hamburger Volkshochschule (vhs-hamburg.de)

Die Lesungen finden per ZOOM Meeting statt. Der Eintritt beträgt jeweils €8 (auch für Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung). Anmeldungen erfolgen ausschließlich über die Volkshochschule (s. die Links zu den jeweiligen Veranstaltungen). Nach der Anmeldung wird Ihnen der Link zu der von Ihnen gebuchten Lesung frühestens zwei Tage vor der Lesung per E-Mail von der Volkshoch-schule geschickt. Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, falls Sie keine Mail mit den Zugangsdaten erhalten. Voraussetzung: PC- und Internetgrundkenntnisse, E-Mail-Adresse. Sie benötigen einen Computer mit Internet-Zugang sowie Kamera und Mikro, alternativ ein Tablet. Die Teilnahme mit einem Smartphone ist möglich, aber in den Funktionen eingeschränkt. Bitte laden Sie sich ggf. die ZOOM-App vor Kursbeginn herunter (www.zoom.us)

Gefördert von der SuedLese und der Behörde für Kultur und Medien.