Copyright: Gerd Stange

Gerd Stange

Aktives Mitglied

 

Biografie

Gerd Stange wurde 1954 in Barby/Elbe geboren. In seinen zahlreichen Installationen
bringt er immer wieder historische Verwerfungen in unserer unmittelbaren Umgebung
ans Tageslicht: so u.a. 1990 die "Verhörzelle" - Mahnmal für die Geschwister Scholl;
1995 "Subbühne" - ein anderes Mahnmal für Wolfgang Borchert; 1996 das
"Nachdenkmal" in direkter Nachbarschaft zu einem Kriegerdenkmal in Hamburg und
schließlich 2006 "Ein Gartenstück für Rosa Luxemburg".

Veröffentlichungen

Gerd Stange: Klaviere statt Waffen /Kunst zurück Edition, Erschienen 2017 /Selbstverlag /ISBN 978-3000563843
Texte, Illustrationen, Fotografien und Grafik

Gerd Stange: Ein Gartenstück für Rosa Luxemburg /Abera Verlag: Hamburg 2009 (erschienen)
Paperback, 1. Auflage, 64 Seiten, zahlreiche Farb- und s/w-Abbildungen.
ISBN 978-3-934376-88-5

Gerd Stange: weitergraben
Texte von Gunnar F. Gerlach, Thomas Sello, Hgg. vom Museum für Hamburgische Geschichte im Dölling & Galitz Verlag, ISBN 3-930802-55-4 Erschienen 1996

Gerd Stange:Verhörzelle und andere antifaschistische Mahnmale in Hamburg,
Hgg. von Thomas Sello/ MD Hamburger Kunsthalle, Gunnar F. Gerlach(Kunstwissenschaftler)
Hintergründe und Materialien, Verlag Dölling & Galitz; ISBN 3-926174-32-3 Erschienen 1994