Rüdiger Stüwe

Aktives Mitglied

 

Biografie

Rüdiger Stüwe, geb. 1939 in Ostpreußen, Flucht 1945 nach Schneverdingen (Lüneburger Heide), Realschulabschluss. Kaufmännische Lehre in Hannover1957-1960. Kriegsdienstverweigerung 1960/62. Abitur auf dem 2. Bildungsweg, Studium (Germanistik, Geschichte in Saarbrücken und Hamburg), Lehrer für Deutsch, Geschichte und Politik in Hamburg von 1970 bis 2001, seit 1984 auch schriftstellerisch tätig. Verheiratet, zwei Kinder, lebt in Ellerbek.

 

Veröffentlichungen

4  Einzeltitel Lyrik

1995 „Gartenfrieden“,  Scheffler  Verlag  Herdecke

1999 „ ... und lächeln in die Mondkabine“ , Verlag Dieter Broschat, Hohenwestedt 2007

„Köstritzer statt Klassik“ (Untertitel: Gedichte mit Widerhaken) ; Geest Verlag, Vechta-Langförden 2007

„Global ins Affental“,  Donat Verlag, Bremen  2018

3 Einzeltitel Prosa

„Von Gummibriketts und Heidjern - Erinnerungen an die Nachkriegszeit in der Lüneburger Heide 1945 - 1955“ (2. erweiterte Neuauflage), Zeitgut Verlag, Berlin 2009

„Traumschaukel“, Erzählungen, Wiesenburg Verlag, Schweinfurt 2014

„Ich hatte Ellenbogen – Eine streitbare Frau aus Ostpreußen“ (Autobiografische Erzählung), Anthea Verlag, Berlin 2019

Neuere Beiträge in Anthologien und Literaturzeitschriften

Der poetische Dreh/Wendepunkte. In: DAS GEDICHT. Zeitschrift für Lyrik Essay und Kritik Nr. 26. Hrsg Melanie Arzenheimer und Anton G. Leitner. 2018/2019.

Reisen  Essen Schreiben, Hrsg: Sabine Witt (HAV), Verlag Expeditionen, Hamburg 2019

Wir haben Wölfe gehört (Ein Lesebuch des VS Hamburg), Hrsg: Reimer Eilers, Emina Kamber u.a., KulturmaschinenVerlag 2019

„Versnetze - deutschsprachige Lyrik der Gegenwart“ 5.6.8.11 (2018), Hrsg. Axel Kutsch, Verlag Ralf Liebe, Weilerswist

Hummeln im Mors, Hrsg. Reimer Eilers, Emina Kamber u.a. (VS Hamburg), telegonos-publishing 2018

SIGNUM – Blätter für Literatur und Kritik, Hrsg. Norbert Weiß, Dresden, Sommer 2017

Mach dein erstesTürchen auf! - Neue Gedichte zur Weihnacht“, Hrsg. Anton G. Leitner, (Reclam Stuttgart 2016);

Radiosendung:

Stüwe moderierte seit 2004 – 2019 die Sendung „15 Minuten für Lyrik“ im Hamburger Lokalradio (http://www.hhlr.de)

 

 

Mitgliedschaften

Hamburger Autorenvereinigung e.V.

Verband deutscher Schriftsteller (VS Hamburg)

Literaturzentrum e.V. im Literaturhaus Hamburg

Gesellschaft für zeitgenössische Lyrike.V., Leipzig

 

//