Nebahat Ercan

Aktives Mitglied

 

Biografie

Nebahat S. Ercan wurde 1949 im Dorf Sarıalan/Kastamonu in der türkischen Schwarzmeerregion geboren. Nach dem Besuch des Lehrerinstituts in Gönen absolvierte sie 1968 die Lehrerschule Hasanoğlan in Ankara und trat im August desselben Jahres ihre erste Stelle in einer Dorfschule am Schwarzen Meer an. Nach der Heirat 1971 folgte sie ihrem Ehemann nach Hamburg, wo sie 1978-1994 wieder als Lehrerin tätig war. Neben Aktivitäten für diverse Vereine im kulturellen und sozialen Bereich setzt sie sich im Rahmen des Türkischen Lehrervereins Hamburg (Tö-der) und der Föderation türkischer Lehrer in Deutschland (ATÖF) auch weiter für Bildung und Erziehung ein.

Veröffentlichungen

Neben zahlreichen Beiträgen in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlichte sie bisher drei Bücher:
? Almanya'da bir Türk Öğretmen Olmak, 2003 (dt. Mein Leben als türkische Lehrerin in Deutschland 2005)
? Umutlar Ülkesinde Gençlerimiz, 2006 (dt. Die türkische Jugend im Land der Hoffnungen. Die in Deutschland aufgewachsene zweite und dritte Generation türkischer Jugendlicher 2006)
? Bir Yolculuktur Yaşam (Arbeitstitel: Das Leben ist eine Reise; Roman, 2008)