Maren Schönfeld

Aktives Mitglied

Geboren am 29. November 1970

 

Biografie

Maren Schönfeld, *1970, lebt in Hamburg und schreibt Lyrik, Kurzprosa und Sachtexte. Sie absolvierte berufsbegleitend Studiengänge für Belletristisches Schreiben, Lyrisches Schreiben und Journalismus sowie Fortbildungen bei Walter Kempowski, Dr. Hans Georg Bulla und Peter Gosse. Ihre lyrische Arbeit ist stark von Farben und von der Beziehung zur Natur geprägt. Die Schöpfung und die „Vergänglichkeit des Ichs und des Wirs“ (Ralph Grüneberger, Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik, zu „Die Peripherie des Lichts“) bilden den roten Faden durch ihre Lyrik. 

In der Kurzprosa stehen Frauenfiguren im Vordergrund, manchmal in märchenartiger Form, manchmal humorvoll, dann wieder eher sachlich. Als Lyrikerin möchte Maren Schönfeld auch in der Kürzestgeschichte die größtmögliche Verdichtung erreichen und adaptiert, soweit möglich, die Verknappung und einige Stilmittel aus dem lyrischen Schreiben für das Verfassen von Kurzgeschichten oder Prosaszenen. 

 Seit 2013 befasst sie sich intensiv mit Journalismus und schreibt Buchrezensionen und Artikel aus dem kulturellen Bereich. Auch Pressearbeit gehört zu ihrem Tätigkeitsgebiet, so z. B. für die GEDOK Hamburg. Aus ihrer Tätigkeit im kreativen Schreiben hat sie das Sachbuch „Schönfelds Schreibbuch – einfach kreativ schreiben“ veröffentlicht. Folgebände „einfach autobiografisch schreiben“ und „einfach Lyrik schreiben“ werden 2019 erscheinen.  

Der Internationale Journalisten-Verband Die Auswärtige Presse e.V. steht seit März 2018 unter Maren Schönfelds Leitung. Angeschlossen ist ein Online-Magazin, das sie redaktionell betreut. 

Maren Schönfeld ist mit dem Komponisten, Musiker und Kunstmaler Wolfgang Schönfeld verheiratet. Gemeinsam präsentieren Wolfgang und Maren Schönfeld das Kleinkunstprogramm „Schönfeld - Poesie trifft Komposition“, bestehend aus lyrischen Texten und Kompositionen für die E-Bassgitarre. 

Autorin & Journalistin: https://schoenfeld.blog 

Kleinkunst: www.schoenfeld-poesie-trifft-komposition.de 

Lektorin, Schreibcoach, Texte: www.zeitform-kunstbuero.de 

(Autorenfoto: Ele Runge)

Veröffentlichungen

Mit einem Rosendorn, Lyrik, BoD, Norderstedt 2004 

Leib & Lieb, Kurzgeschichten, elbaol verlag hamburg, Hamburg 2009 

Schönfelds Schreibbuch - einfach kreativ schreiben, Martin Bühler Publishing, Bredstedt 2017 

Der Boden des Dunkels - Gedichte und Zeichnungen, BoD, Norderstedt 2011/2013 

Die Peripherie des Lichts - Gedichte, Wiesenburg Verlag, Schweinfurt 2014 

Töne, metallen, trägt der Fluss – eine lyrische Elbreise, Wiesenburg Verlag, Schweinfurt 2018 

Ehrungen und Preise

Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichts, 2000 

Beste Kurzgeschichte des Monats, Zeitschrift „Der Maskenball“, 2001 

Aufenthaltsstipendium gemeinsam mit Wolfgang Schönfeld in der Künstlerwohnung über der Waldmühle in Soltau, 2002 

Preis für eine lyrisch-grafische Arbeit, Acheron-Verlag, 2006 

Sachpreis der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte, 2008 

Aufenthaltsstipendium im Haus Kreienhoop, Kempowski-Stiftung, Nartum, 2012 

2. Platz des Kurzgeschichtenwettbewerbs der Hamburger Autorenvereinigung, 2016 

Qualifizierung für die Endrunde des „Lyrikstier 2017“, Weßling, 2017 

Sachpreis der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte, 2017 

Lyrikpreis der Hamburger Autorenvereinigung, 2017 

Landesfernschülerin Hamburg 2017 der Studiengemeinschaft Darmstadt 

Mitgliedschaften

GEDOK Hamburg, Hamburger Autorenvereinigung 

Die Auswärtige Presse (Präsidentin) 

Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik 

Deutsche Haikugesellschaft