Heidrun Schaller

Aktives Mitglied

 

Biografie

Heidrun Schaller wurde 1943 in Eckernförde geboren und 1946 in die Sowjetunion verschleppt. 1953 kam sie nach Ost-Berlin und flüchtete 1954 in den Westen. Sie arbeitete als Dekorateurin, Erzieherin und Diplom Sozialpädagogin. Seit ca. 20 Jahren ist Heidrun Schaller schriftstellerisch tätig und veranstaltet kreative Schreibseminare an Volkshochschulen, Bibliotheken und in Schulen. Landes- und bundesweit ist sie aktives Mitglied beim "Freien Deutschen Autorenverband". Heidrun Schaller ist geschieden und hat einen Sohn.

Veröffentlichungen

"Wachstum geht nicht ohne Schmerzen" (1989), " Birkengrüner Wind" (1991) "Ablagerungen des Regenbogens" (1992), " Pantha rhei" (1994), " Chaos huscht durch die Perfektion" (1995), " Kinder stark machen gegen die Sucht" (1997) sowie zahllose Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien und Kooperationsprojekte mit Malerinnen und Musikern. Herausgabe der Zeitschrift "Hamburger Literarische Blätter"

Ehrungen und Preise

Heidrun Schaller ist eine der Preisträgerinnnen  des Hildesheimer Lyrik-Wettbewerbs 2009 und mit 2 Gedichten als große Banner -LESEZEICHEN (von 25 ausgewählten aus 2200 TeilnehmerInnen) im öffentlichen Raum vertreten.
 

Weitere Bilder

Array