Emina Kamber

Aktives Mitglied

 

Biografie

Emina Cabaravdic - Kamber, freie Autorin, Malerin, und VHS-Dozentin für Exilliteratur & Kunst. Seit 17Jahren Dozentin f. Lit u. Kunst in Hamburg, Lübeck, Münster u. Bosnien. In der zentralbosnischen Stadt Kakanj geboren, verließ sie als einzige von elf Kindern 1968 ihre Heimat und lebt seitdem in Hamburg. Sie ist 2. Vorsitzende des VS/ Verband deutscher Schriftstellerin Hamburg, Mitglied im deutschen P.E.N.,- und in der "Auswärtigen und Ausländischen Presse" in Hamburg. Emina C. Kamber gründete im Jahr 1988 den Internationalen Literaturclub "La Bohemina". Mehrsprachige Veröffentlichungen, (Bücher, Anthologien) sowie die CD "Emina mit SEVDAH", bosnischen Liebesliedern und Lyrik-Rezitativen. Mehrere Literaturpreise, u. a. 1989 Internationaler Lyrikpreis "Alberto Karpino" Napolli, Italien.1 996 wurde Emina C. Kamber für ihre literarische Arbeit zum Thema Frieden und zur Beendigung des Krieges in ihrer Heimat Bosnien die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland durch den damaligen Bundespräsidenten, Roman Herzog, verliehen. Im Jahr 2008 wurde Emina C. Kamber auf der Buchmesse in Sarajevo von dem Verlag "Das Bosnische Wort" mit einer Auszeichnung für ihr Lebenswerk gehrte.

Veröffentlichungen

"Internationales Handbuch für Hörfunk und Fernsehen", "Lieben um geliebt zu werden", "Wie Salomo nach Leipzig kam", "Ich hätte Dich gern lachen sehen" (mit Uwe Friesel), "Wenn die Granaten fallen bleibt dein Herz stehen" , "Heimat im Herzen", "Ich wehre mich dagegen!", "Hamburger Kriegstagebuch. Die blutige Epoche Ex-Jugoslawiens 1991-1995", "Der Schänder"

sowie in der Anthologie "Und jedem seine Heimat"