Foto: Studio ANHALT, Hamburg

Antje Thietz-Bartram

Aktives Mitglied

 

Biografie

Antje Thietz-Bartram  wurde 1929 in Kiel geboren, lebte in Preetz, studierte Jura und Literaturwissenschaft.1952 Heirat mit dem Juriste0n Dr. Reiner Thietz-Baartram. Drei Kinder Jochim geb. 1955, Friederike geb. 1956, Christian geb. 1964.  Bis 1958 arbeitete sie  in der väterlichen Anwalts- und  Notarspraxis.

Seit 1958 lebt sie mit der Familie in Hamburg.

 

 

Veröffentlichungen

Es entstanden 3 Lyrikbände: „Augenblick-Überblick“ 1979, „Schwingungen der Jahre“ 1982 , „Ich spanne den Bogen“ 1985.

„Die Weihnachtsuhr“ Gedichte, Geschichten, Rezepte Christians Verlag 1988; ein Kinderbuch:„Das Eichhörnchen und der Maulwurf“ 1993. 1995 erschien der vierte Lyrikband „Aus dem Füllhorn des Lebens“.

Zwei Bücher mit autobiografischen Kurzgeschichten: „Die Schwiegermutter“, Christians Verlag Hamburg 1991 und „Kleider, die ich hatte, Menschen, die ich traf.“ , 2001

2011 erschien das Buch „Sechs Tanten – Lebensbilder“ .

2019 sind die Erinnerungen „Was ich nicht wusste “ erschienen.

 

Mitgliedschaften

Antje Thietz-Bartram war langjährig Vorstandsmitglied der Schriftsteller Schleswig-Holstein e. V., zuletzt Schatzmeisterin,  seit 2016 Revisor bei Nordbuch e.V., dann Beisitzer in der Hamburger Autorenvereinigung und in deren Anthologien vertreten im Langen-Müller-Verlag.

Sie ist Mitglied im djb Deutscher Juristinnenbund e.V.. und als Rechnungsprüfer der JHG Johanniter Hilfsgemeinschaft

1966 gründete Antje Thietz-Bartram den AGIWA (Anglo-German-Internationl-Women’s Association)  18 Jahre vertrat sie den Verband im Landesfrauenrat Hamburg, Danach wurde sie Rechnungsprüfer.
Das Amt hat sie bis heute inne, wird es aber nach dem 90. Geburtstag abgeben.

Anlässlich des 50 jährigen Jubiläums 2016  wurde sie Ehrenmitglied.

Literatur lebendig halten!

Eine Aktion der Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung anlässlich der Corona-Pandemie 2020

Gedicht: "Adressbuch"

 

//