2013

Platz 1 und 6000 €:
Jürgen Helm

aus Halle, Jahrgang 1962,
mit dem Beitrag
Hiob 2013

Platz 2 und 2500 €:
Florian Gmeiner

aus Ansbach, Jahrgang 1982,
mit dem Beitrag
Der Concierge

Platz 3 und 1500 €:
Heike Hartmann-Heesch

aus Hamburg, Jahrgang 1969,
mit dem Beitrag
Der Mann, der mich liebt

Walter Kempowski Literaturpreis 2013 geht an Jürgen Helm aus Halle

Das entschied die Mitgliederversammlung der Hamburger Autorenvereinigung auf einer Feierstunde am 14. November 2013. Der Kempowski-Preis ist ein Wettbewerbspreis und mit insgesamt 10.000€ dotiert. Aus 753 anonymisierten Einsendungen aus dem deutschsprachigem Raum zum diesjährigen Thema “Besser geht’s nicht” suchte eine Jury drei Beiträge aus, über deren Platzierung die Mitglieder der HAV abstimmten, nachdem zuvor die drei Siegertitel verlesen worden waren.

Handlung des Siegertitels:
Im Siegertitel geht es um eine junge Frau, die durch eine Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Der Vater der Frau ist auf der Heimfahrt vom Krankenhaus. Seine Gedanken kreisen um den Organspendeausweis, den seine Tochter vor einem Jahr ausgefüllt hatte.

Hinterlasse eine Antwort