Karsten Lieberam-Schmidt: Poetry-Slam: Team-Show

Wann:
13. Oktober 2017 @ 19:30
2017-10-13T19:30:00+02:00
2017-10-13T19:45:00+02:00
Wo:
Boberger Dünenhaus
Boberger Furt 50
21033 Hamburg
Deutschland
Kosten:
€ 5,00
Kontakt:
Karsten Lieberam-Schmidt

Karsten Lieberam-Schmidt: Poetry-Slam: Team-Show

Am Freitag, 13.10.2017 um 19:30 Uhr findet im Boberger Dünenhaus (Boberger Furt 50, 21033 Hamburg) die erste Team-Poetry-Slam-Show statt. In dieser bilden jeweils ein erfahrener Slammer und ein Nachwuchs-Talent zusammen ein Poetry-Slam-Team, und diese Duos treten dann gegeneinander an. Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro, Karstenvorbestellung im Dünenhaus unter 040-739 31 266 oder boberg@loki-schmidt-stiftung.de.

Lokalmatador ist das Reinbeker „Team Maritim“, bestehend aus Remy Johannsen und Karsten Lieberam-Schmidt. Es präsentiert insbesondere Texte mit Naturbezug, zum Beispiel von verliebten Quallen, wagemutigen Walen und anderem Meeresgetier, aber auch von bösen Blumen und ertappten Enkeltrickbetrügern. Aus Bielefeld reist das „Team Rex“, Michel und Gabriel Pauwels, an. Es bringt unter anderem geslammte Vater-Sohn-Diskussionen und verrückte Abenteuergeschichten von Kindern auf die Bühne.

Karsten Lieberam-Schmidt (51) und Michel Pauwels (44) sind jeweils mehrfache Teilnehmer der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry-Slam, bei denen sie 2013 im Halbfinale des Team-Wettbewerbs aufeinander trafen. Remy Johannsen ist 13 und stand als Kinderdarstellerin bereits über 80mal im Musical „Das Wunder von Bern“ sowie singend in der Elbphilharmonie auf der Bühne. Sie kam über den Reinbeker Singer-Slam und den Wentorfer „The Slam Kids“ mit 11 Jahren zum Poetry-Slam. Gabriel Pauwels ist 12 Jahre jung, steht seit Mai 2015 auf den Bühnen des nordrhein-westfälischen U20-Slams und absolvierte seitdem über 40 Solo-Auftritte. Weil sein Vater vermeiden wollte, von seinem Sohn beim Slammen geschlagen zu werden, kam er auf die Idee, im Team miteinander statt einzeln gegeneinander zu slammen, so entstand das „Team Rex“.

Hinterlasse einen Kommentar