Überall kann Heimat sein

Große Erzähler unserer Tage wagen eine sensible Annäherung an das, was ihnen Heimat bedeutet, was ihr Heimatgefühl geprägt hat. Die nach Genre und Inhalt viel-seitigen Ergebnisse dieser Spurensuche laden ein zu Auseinandersetzung, Rückbesinnung und Identifikation, und sie erinnern daran, dass uns warm ums Herz wird, wenn von unserer Heimat die Rede ist.

Mit diesem Band zu einem besonders reizvollen Thema legt die Hamburger Autoren-vereinigung ihre vierte Anthologie in dieser überzeugenden Reihe vor.

Copyright Titelbild: Verlag Langen-Müller/Hamburger Autorenvereinigung

Mit Texten von

Hans Eppendorfer, Ruth Geede, Eva Jantzen, Walter Kempowski, Gabriel Laub, Siegfried Lenz, Ronnith Neumann, Ulrich Schacht, Sybil Gräfin Schönfeldt, Arno Surminski u.a.